Urlaub auf der Elefanteninsel

Koh Chang in Thailand. Ein exotisches Idyll in Asien. Nebst Phuket & Co. verschlägt es immer mehr Touristen auch nach Koh Chang. Super Idee, denn bislang ist es zivilisiert genug, um sich wohl zu fühlen, aber noch einsam genug, um nicht das Gefühl zu haben man wäre auf Mallorca zur Hauptsaison.

Wenn man aber nicht jeden Tag am Strand liegen mag, dann gibt es doch noch ein paar Möglichkeiten die Zeit auf Koh Chang zu nutzen. Hier ein paar Vorschläge:

  • Jetlag ausnutzen und in der Früh zum Strand gehen. Okay, also doch zum Strand. Aber am Morgen ist dieser leer und man kann die Fischer beobachten oder sich alleine in den Wellen erfrischen. Auf jeden Fall mal machen!
  • Koh Chang bedeutet Elefanteninsel auf Thailändisch. Und genau mit diesen wunderbaren Dickhäutern sollte man mal einen Tag verbringen. Es gibt Touren, welche durch den Dschungel und dann einen Fluss entlang führen und man mit dem Elefanten zusammen baden gehen kann. Unvergessliches Erlebnis! Erkundigt euch vorher, welches Camp gut geführt wird, bzw. wo die Tiere artgerecht gehalten werden. Ich glaube, es gibt sowieso nicht so viele auf Koh Chang. Wir hatten das Gefühl, den Tieren geht es gut, auch weil das Camp Mitglied in einer Vereinigung für artgerechte Haltung ist. Wenn ihr die Straße beim Lonely Beach rein lauft und schräg gegenüber von dem kleinen Stand, wo man diese Touren buchen kann, essen geht, dann gibt euch der Besitzer vielleicht einen Rabatt 🙂 Bei uns war das der Fall.
  • Mietet euch ein Motorrad und erkundet die Insel. Roller gibt es überall zu mieten und meist sind sie auch nicht teuer. Kontrolliert aber vor der Fahrt die Bremsen. Wir hatten eine unangenehme Situation wegen schlechten Bremsen. Hier könnt ihr nachlesen, wie unsere Rollerfahrt auf Koh Chang war. Aber wenn das Teil einigermaßen funktioniert: Nichts wie ab auf die Piste und neue Strände ganz unabhängig entdecken 🙂
  • Geht Thailändisch Essen! Ja, für jeden eingefleischten Europäer ist asiatisches Essen erstmal fremd, denn es schmeckt nicht so wie hier im Restaurant. Nein, es schmeckt viiiel besser! Also nur Mut und probiert euch durch die einheimischen Lokale, auch wenn euer Hotel/Bungalowanalage vielleicht europäisches Essen parat hat. Unser absolutes Lieblingsrestaurant liegt am Ende von der Straße beim Lonely Beach direkt am Meer! Unglaublich leckeres Essen mit Blick auf den Ozean. Nur Finger weg von Salaten und ähnlichem. Aber das wisst ihr sicher sowieso schon!
  • Und natürlich: Am Strand liegen. Denn trotz all der tollen Aktivitäten, muss man das einfach genießen. Vorsicht, wenn ein Strandabschnitt ganz leer, der Rest aber total voll ist: An der Stelle befinden sich vermutlich Quallen im Wasser. Glaubt mir, die anderen Menschen liegen nicht freiwillig bei den Temperaturen so dicht beieinander 😀

Well, have fun! Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren!

Love ♥ Dorie

0 Gedanken zu &8222;Urlaub auf der Elefanteninsel&8220;

What are you thinking? :)