Der Test: Rote Lippen

Hallo Leute, jedes Jahr werden neue Make-up Trends von den Modemachern benannt. Doch immer stellt sich mir die Frage:

Kann ich das auch selbst so schminken? Und wenn ja, wie tragbar ist das im Alltag?

Die meisten Trends werden ja von den Modefirmen/-machern vorgegeben. Und ich selbst kenne das auch meiner Modelerfahrung: Das was Make-up Artisten können, ist fernab von meinen eigenen Schminkleistungen.

Aus diesem Grund werde ich einige Trends Stück fü Stück nachschminken. Damit ihr dann wisst, wie tauglich diese auch sind.

1. Der Klassiker: Rote Lippen

Die waren schon immer in, aber die ganzen großen Modemagazine haben diesen Trend jetzt wieder neu aufgegriffen und als „Make-up Trend 2016“ bezeichnet.

fiery-red-lipstick-spring-2016-Jason-Wu
Unter anderem gefunden auf allure.com

Natürlich sind auch ganz dunkle Töne momentan der Renner, aber wir wollen mal bei den „Cherry-red-Lips“ bleiben.

Wie?

  1. Grundierung
  2. Lippen rot schminken
  3. Augen unbetont lassen

Goldene Regel: ENTWEDER Lippen ODER Augen betonen.

Fazit:

  • Dauert länger als gedacht
  • Extrem genau „malen“
  • Ich sehe aus wie ein Geist → Toll für Menschen mit getönter/gebräunter/dunklerer Haut.

8101

Lippenrot1
Verwendet habe ich den C01 con Catrice.

Love ♥ Dorie

10 Gedanken zu &8222;Der Test: Rote Lippen&8220;

    1. Vielen Dank Juliette Jolie! Freut mich sehr zu hören 🙂 Aktuell bin ich auch gerade noch etwas am ausprobieren, in welcher Kombination mit die roten Lippen besser gefallen, denn so ganz kann ich die Finger noch nicht davon lassen 😀
      Liebste Grüße ♡

  1. Hallöchen 🙂

    Zum Glück bin ich nicht die einzige, die findet, dass man mit heller Haut und rotem Lippenstift wie ein Gespenst aussieht (blonde Haare machen es dann übrigens häufig auch noch schlimmer 😅).

    Liebe Grüße
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.