Neue Trends – Schnee von gestern?

Hey Leute, in meinem Beitrag Inspired by Goethe habe ich das Thema schon einmal angerissen: Neue Trends, die eigentlich doch ein alter Hut sind. Aber wie schon damals gesagt: Man kann nicht immer etwas Neues erschaffen, denn es gibt gewisse Grenzen der Möglichkeiten. Zumindest in der Mode und solange die Klamotten noch tragbar sein sollen.

Während viele Dinge für mich anfangs noch neu waren, weil der Trend das erste Mal vor meiner Zeit aufkam, so passiert es jetzt doch immer häufiger, dass sich die Mode wiederholt. Klamotten, welche ich in der Grundschule getragen und irgendwann angeekelt weggeschmissen habe, hängen jetzt wieder in den Schaufenstern der Modeketten. Angefangen hat das Ganze mit bauchfreien Oberteilen. Ja, vor 10 Jahren hießen die noch nicht Crop Tops. Oh, wie sehr wollte ich eines haben! Aber meine Mama hat es mir verboten, weil es schlecht für die Nieren ist. Wo sie Recht hat, hat sie Recht.

Als ich mir so die Modestile angeschaut habe, die gerade das Internet überfluten, dachte ich mir, ich könnte mal etwas Neues probieren und habe eine Collage zusammengestellt. Fast alle Teile sind für mich der Inbegriff der wiederkehrenden Mode und ich blicke ihnen mit gemischten Gefühlen entgegen.

Collage Trends

  1. Eine Carmenbluse. Vor einigen Jahren war es für mich noch ein Inbegriff von sexy, die Schulter zu zeigen. Leider stand ich da ziemlich alleine da. War eben gerade nicht im Trend. Ganz zu schweigen von jetzt. Also vielleicht mal wieder ausprobieren? Dieses hübsche Stück habe ich bei Esprit gefunden.
  2. Den Armreif fand ich einfach nur hübsch und sollte das Outfit ein wenig abrunden  🙂 Dieser ist auch von Esprit und findet ihr hier. Ja, viel von Esprit, ich weiß, aber nachdem ich die Marke seit Jahren als verstaubt abgestempelt hatte, war ich doch überrascht, wie viel ich diesmal dort gefunden habe.
  3. Schlaghosen. OMG! Wie sehr ich die wollte. Das war noch in der Grundschule. Und irgendwann hatte ich richtig viele davon. Und der Schlag wurde immer größer. Also der der Hose, nicht meiner. Und irgendwann waren sie wieder out und ich hatte dann auch keine mehr. Aber so richtig schrecklich fand ich sie nie. Kennt ihr das? Wenn etwas ZU lange in war und man es irgendwann nicht mehr sehen konnte? So wie jetzt schwarze Jeans mit Schlitzen an den Knien? 😀 Was ich bei diesem Modell cool finde, ist die Kombination mit den Löchern. Das hatte ich damals nicht. Gefunden habe ich sie bei 7 for all mankind.
  4. Passend dazu diese Schuhe. Also meine Oma hat schon solche gehabt. Heute heißen sie ganz trendy Mules. Wer kommt auf so einen Namen? Ich finde sie runden das Outfit sehr schön ab, und geben ihm diesen Wild-West Stil. Oder so ähnlich. Ich weiß nur, dass die Schuhe von meiner Oma schwer waren. Ob diese hier anders sind? Ebenfalls bei Esprit rausgekramt.

Wie findet ihr mein Outift? Welche Teile gefallen euch (immer noch) und welche könnt ihr nicht mehr sehen? Und was findet ihr, sollte ich doch mal wieder ausprobieren? Schreibt mir 🙂

Love ♥ Dorie

Merken

0 Gedanken zu &8222;Neue Trends – Schnee von gestern?&8220;

  1. Hallo Dorie,
    toller Post und ich finde deinen Schreibstil ganz toll 😉
    „Beim Schlag – nicht meiner“ musste ich lauthals lachen 😂
    Schlaghosen mag ich absolut gar nicht, früher fand ich sie aber cool und hatte auch viele 😉
    Schulterfrei find ich TOP und das Oberteil das du gefunden hast gefällt mir richtug gut 😃❤️
    Liebste Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.