The struggle is real.

Mode hat mich schon immer begeistert. Und seitdem ich in die Blogosphäre eingetaucht bin, habe ich sowohl meinen Stil erweitert und auch den Mut gefasst neue modische Experimente zu starten. Nicht alle davon schaffen es auf diesen Blog 😉 Inspirationsquellen und Vorbilder waren dabei schon lange die großen deutschen Blogger-Mädels. Aber irgendwann kam der Punkt an dem ich begann mich mit ihnen zu vergleichen.  Blanker Wahnsinn, denn wer dabei den Kürzeren zieht, ist voraus zu sehen. Aber dennoch beißen die Fragen immer wieder in meinem Kopf: „Was kann ich besser machen? Was machen die Mädels anders? Habe ich überhaupt genug Talent?“ Bisher habe ich keine Antwort darauf gefunden.

The surest route to breeding jealousy is to compare. – Dorothy Corkille Briggs

kubiza_streetcasting_doris_k_april_2016-9788

Die einzige Antwort ist, dass es mir nach wie vor Spaß macht zu Bloggen. Ich finde es wunderbar meinen Blog weiterzuentwickeln. Und mich selbst weiterzuentwickeln. Und dazuzulernen. Und etwas zu haben, was ganz alleine in meiner Hand liegt. Vielleicht wäre es mit einem Team manchmal einfacher. Einem Art Director, Photoshop-Profi, Fotograf, Make-up Artist und IT-Spezialist. Aber so bin ich alles selbst, ich kann mich entfalten und in so viele Richtungen entwickeln. Auch wenn das manchmal anstrengend ist, es macht so viel Spaß! Und solange dies der Fall ist, kann die ein oder andere Frage auch mal unbeantwortet bleiben.

kubiza_streetcasting_doris_k_april_2016-9792

Man sollte einfach die Stars seiner Branche als Vorbilder nehmen. Von Ihnen lernen. Aber auf keinen Fall kopieren und am Besten sich auch nicht vergleichen. Denn:

It’s not fair to compare one artist to another, because they all come woth their own sort of elements to the picnic, you know!? – Annie Lennox.

kubiza_streetcasting_doris_k_april_2016-9796

Für mich gilt: Weitermachen mit meinem eigenen Stil. Und lernen langsam zu wachsen anstatt sofort alles zu wollen. Eine langsam und sonnengereifte Frucht schmeckt auch besser als die aufgepumpte Glashausvariante. Blöder Vergleich? Kann sein.

Wie geht es euch damit? Vergleicht ihr euch manchmal mit anderen? Über eure Meinungen und Erfahrungen würde ich mich freuen.

Vielen Dank an Günther Kubiza von Kubiza.at für die schönen Fotos!

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Sonntag 🙂

kubiza_streetcasting_doris_k_april_2016-9805

Love ♥ Dorie

0 Gedanken zu &8222;The struggle is real.&8220;

  1. Ich finde man wächst mit der Zeit einfach und wird immer professioneller.
    Du musst einfach immer dran denken, dass jede große Bloggerin, auch einmal
    mit wenig angefangen hat. Am Ball bleiben ist glaub ich einfach das Wichtigste,
    der Rest kommt dann von alleine!

    Liebe Grüße,
    Lina von linalawnista

  2. Hallo Dorie! Ich bin kein Experte in deinem Bereich, aber ich finde, dass deine Beiträge sehr authentisch wirken und damit echt, lebendig und ehrlich! Es ist auch für Fachfremde interessant und erfrischend deine Beiträge zu verfolgen! Zum Vergleichen: Ein berühmter Philosoph namens S. Kierkegaard hat mal geschrieben: „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“ Mach einfach dein Ding! Alles Gute!

  3. ich fühle soo mit dir liebe Dorie!
    Aber mach weiter deine Beiträge sind toll es macht Spaß zu lesen was du zu erzählen hast 🙂
    Ich denke mir immer: selbst wenn ich am ende nur 5 Leute mit meinen Geschichten eine Freude machen kann bin ich auch zufrieden 😀

    Alles Gute

    Mona

    1. Das ist absolut die richtige Einstellung. Denn wenn man wirklich jemanden begeistern kann, ist es das schönste Ergebnis 🙂 Aber manchmal wird man dann eben doch vom „Fame“ geblendet 😀
      Ich wünsch dir was! ♥

  4. Liebe Dorie,
    ich freue mich, dass ich deinen Blog entdeckt habe. 🙂 Ich gebe dir vollkommen Recht! Es ist heute wahrscheinlich schwerer denn je sich nicht ständig mit anderen zu vergleichen. Wenn mir das passiert, versuche ich meine Energie/Zeit in mich selbst oder meinen Blog zu investieren, als zu schauen wo das Gras grüner ist. Manchmal gelingt mir das ganz gut, manchmal nicht. Aber es ist alles eine Frage der Balance. Finde gerade die vielfältigen Aufgaben am Bloggen so spannend, auch wenn es nicht perfekt ist. 🙂 Ganz liebe Grüße, Carola
    http://www.CtheSky.com

    1. Hey Carola,
      schön, dass du her gefunden hast 🙂
      Danke für den guten Tipp. Es ist der beste Weg diese Energie in seinen eigenen Blog zu stecken 🙂 Und ja, die vielfältigen Aufgaben machen extrem viel Spaß.
      Ich schau gleich mal bei dir vorbei 🙂
      Liebe Grüße!

    2. Oh, wie schön, dass ich auch auf deinen Blog gestoßen bin, Carola! Gefällt mir echt gut, du hast einen schönen Schreibstil. Habe ich gleich mal zu meiner Feedly-Liste geaddet 🙂
      Und liebe Dorie, ich finde deine Texte immer so wunderschön ehrlich und bodenständig. Das Vergleichen mit anderen liegt uns wahrscheinlich im Blut und generell ist ja auch nix dagegen einzuwenden, mal links und rechts zu schauen, wie andere die Dinge so machen. Aber dann sollte man sich doch wieder auf seinen eigenen Weg konzentrieren.

      Liebe Grüße an euch beide,
      Jessy von A Trail of Glitter

      1. Jessy, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Außerdem freut es mich sehr, dass sich hier zwei über meinen Blog gefunden haben! Wird ja doch langsam mit dem vernetzen und so 😀
        Ich wünsch dir noch einen tollen Abend Jessy 🙂

  5. Liebe Dori, du hast wirklich tolle und inspirierende Texte und Outfits dazu.
    Du hattest dir in diesem Beitrag die Frage gestellt „Was kann ich besser?“ – ich würde sagen „Du selbst sein!Individuell, mit deinem eigenen Stil“ 🙂
    Freue mich auf weitere Beiträge von dir, die nicht so sind, wie von anderen Bloggern, die teilweise auch zu gleich sind.

    LG
    Samira

    1. Samira, das ist wirklich ein super lieber Kommentar und ich freue mich riesig über deine Worte 🙂 Ich werde mir auch zukünftig Mühe geben ein bisschen anders zu sein 🙂
      Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Abend!

  6. Liebe Dorie,
    Dein Blog ist sehr inspirierend. 🙂 Ich versuche mich gerade erst mit dem Bloggen, eine Routine habe ich noch nicht gefunden und es überkommen mich auch immer zweifelnde Gedanken. Kann ich das überhaupt, Bloggen? Interessieren meine Texte jemanden? Deine Worte geben mir die Hoffnung, es einfach auszuprobieren. Auf meine eigene Art.
    Liebe Grüße
    Sonja

    1. Liebe Sonja,
      Danke für deinen lieben Kommentar! Ja, probiere es aus und bleib dir treu und ich bin mir sicher es wird dir viel Spaß machen 🙂 ich wünsche dir ganz viel Erfolg!
      Schönes Wochenende 🙂

  7. Toller Post!
    Manchmal vergleicht man sich natürlich mit anderen und ich habe auch bekannte Blogger als Vorbild, aber nicht wegen ihrem Blog, sondern weil sie mich mit ihrer Persönlichkeit inspirieren und einen sehr gut motivieren können!
    Wenn man alles selber macht, dann lernt man viel mehr und entwickelt sich persönlich weiter! Manche Dinge fallen einen irgendwann leichter und dann kann man sich immer weiter steigern! 🙂
    LG 🙂

  8. Hallo Dorie,
    ersteinmal finde ich deinen Style sehr gelungen!

    Ich denke, jeder sollte seinem eigenen Stern folgen, auf seinen Bauch hören, gelegentlich den Kopf zuschalten und vo allem IMMER authentisch bleiben.

    Ich denke, durch das alles selber machen lernst du unglaublich viel, aber auch Teamarbeit kann gut tun.

    Alles Liebe für den weiteren Weg.

    Liebste Grüße Ela

  9. An den Punkt kommen bestimmt ganz viele Blogger irgendwann. Aber man muss immer bedenken, dass die „Großen“ vor allem über Instagram bekannt geworden sind und einfach zur richtigen Zeit kamen 😉 Dem hinterherzueifern, ist glaube ich utopisch 😀 Bleibt einfach lieber bei deinem Weg, du siehst ja, dass er gut ankommt! Und mit Ehrlichkeit, guten Beiträgen und Geduld kommt man langfristig gesehen bestimmt weiter als mit krampfhaften Posts, die sich an anderen orientieren 😉 Wir finden dich super und auch dein Look ist toll! Liebe Grüße aus’m Pott <3

    1. Das ist super süß von euch ♥ Das ist echt toll zu hören. Ja, viele heute Großen kamen dazu, als es noch neu war und nicht so viele gab. Aber in meinen tollen Lesern stehe ich ihnen in nichts nach 😉
      Ich wünsche euch ein tolles Adventswochenende ♥

  10. Das ist ein wirklich toller und wichtiger Beitrag! Ich frage mich auch oft, was die anderen haben was ich nicht habe, sei es Schönheit, Erfolg oder andere Dinge. Trotzdem sollte man nicht aus den Augen verlieren, wer man selber ist und, dass jeder besonders ist. Ich finde deine Fotos übrigens wunderschön. Besonders schön finde ich das allererste. Da erinnerst du mich irgendwie durch den Hut, das Ringelshirt und deine dunklen Haare und Augen an Coco Chanel 🙂 Mach weiter so mit deinem Blog! ♥
    Alles Liebe
    Alexandra von http://www.livinglikegolightly.com

    1. Also mit Coco Chanel verglichen werden, lässt mich ja richtig erröten ♥
      Danke dir für die lieben Worte. Ja, jeder hat seinen eigenen Stil und die „Großen“ sollten lediglich als Vorbild dienen und nicht mehr.
      Liebe Grüße, Dorie 🙂

  11. Danke für die tollen Worte, Dorie. 🙂
    Ich kann mich deinen Anssichten nur anschließen. Leider vergleiche ich mich selbst immer wieder und verliere dabei natürlich. Ziemlich schade, denn wie du so treffend formuliert hast, hat jeder seine eigenen Stil.

    Wishes, Kat
    von http://sevenandstories.net/

  12. Ich vergleiche mich auch öfters mit anderen Bloggern..leider. Weil es einem dann meistens nicht gut geht 🙁 Das wichtigste ist aber,denke ich weiter zu machen! Oder auch mal bei deinen Lieblingsbloggern durch die alten Beiträge klicken..da sah alles auch noch anders aus 😉

What are you thinking? :)