Tipps zum Rucksack packen

So packst du richtig: Meine 3 Tipps zum Rucksack packen

Posted: September 6, 2019 by Dorie

English version below

Einen Rucksack sinnvoll zu packen, ist gar nicht so leicht, wie es scheint. Vor allem, wenn man von Ort zu Ort reist und ihn ständig ein und auspacken muss. Um Backpacking-Anfängern und allen, die sich noch etwas schwer tun, das Leben zu erleichtern, gibt es hier meine 3 Tipps zum Rucksack packen.

1. Roll deine Klamotten

Der wichtigste Tipp und State of the Art bei allen Backpackern, Motorradfahrern und wer sonst noch wenig Platz hat. Ich wette selbst Astronauten rollen ihre Klamotten. Durch das Rollen vermeidet man Luftpolster zwischen den Klamotten, man komprimiert sie viel stärker, als beim Falten. Außerdem soll es angeblich auch die Fasern schonen, da diese an den Falt-Kanten sonst brechen und an dieser Stelle leichter ausbleichen. Wenn ihr den äußeren Saum dann umschlagt und über die Rolle zieht, dann hält diese sogar bombenfest und rollt sich nicht auf. Noch einfacher sind aber Packing  Cubes, also Packwürfel. Gerade heute ist mein Set ins Haus geflattert und ich bin mir sicher, dass sie mir das Leben sehr erleichtern werden.

2. Packt Schweres nach unten und hinten

Schwere Gegenstände sollten wenn möglich tief und nah am Rücken gelagert werden. Ich habe mal den Fehler gemacht und meine Unterwäsche im Deckel des Rucksacks transportiert. Das hat nicht nur unnötig nach oben hin aufgetragen, sondern der Rucksack kam total aus dem Gleichgewicht – und damit ich. Als Frau außerhalb der Gewichthebe-Liga, sollte man darauf achten, dass man den eigenen Rucksack problemlos auf den Rücken schwingen kann. Dazu gehört den Schwerpunkt nicht zu hoch zu lagern. Auch wenn schwerer Inhalt an den Außenseiten und weit weg vom Rücken liegt, zieht es euch natürlich automatisch in diese Richtung und ihr verliert leichter das Gleichgewicht.

3. Strategisch Packen

Und das ist ein Tipp an mich selbst. Denn ich bin der Meister im strategielosen Packen. Das heißt, ich darf an jeder Destination die Sachen von gaaaaaanz unten aus dem Rucksack ziehen und damit natürlich auch den restlichen Inhalt. Auf meinem letzten Trip nach Mittelamerika habe ich quasi an jeder Station meinen kompletten Rucksack entleert und wieder neu gepackt. Sau unnötig! Abhilfe sollen jetzt eben die Packing Cubes schaffen, denn diese erleichtern einen den Inhalt besser zu sortieren und sollte man alles auspacken, ist es auch recht schnell wieder verstaut. Ansonsten gilt natürlich der Menschenverstand (den ich anscheinend nicht besitze): Was man selten braucht, kommt nach unten, bspw. Medikamentenbeutel (also hoffentlich zumindest). T-Shirts, Hosen, etc. in die Mitte. Was man ständig braucht, nach oben, sprich Pyjama, Unterwäsche, Kosmetiktasche. Klingt einfach, ist es aber nicht. Haha.

Das waren meine 3 Tipps zum Rucksack packen. Ich hoffe, dass ich euch ein wenig helfen konnte, dann teilt doch den Beitrag auf Facebook.

Habt ihr noch Tricks und Tipps zum Rucksack packen? Verratet es mir in den Kommentaren und ich ergänze es sehr gerne 😊

Tipps zum Rucksack packen

English version

How to pack right: My 3 tips for packing your backpack

Packing a backpack sensibly is not as easy as it seems. Especially when you travel from place to place and have to pack and unpack it all the time. To make life easier for backpacking beginners and all those who still find it difficult, here are my 3 tips for packing a backpack.

1. Roll your clothes

The most important tip and state of the art for all backpackers, motorcyclists and those with little space. I bet even astronauts roll their clothes. By rolling you avoid air pockets between the clothes, you compress them much more than by folding them. In addition, it is supposed to also protect the fibers, because otherwise they break at the folding edges and bleach more easily at this point. If you then turn the outer hem over and pull it over the roll, it will even hold the roll tight and won’t roll up. But packing cubes are even simpler. Just today my set has arrived and I am sure that they will make my life a lot easier.

2. Put heavy things downwards and backwards

If possible, heavy objects should be stored deep and close to the back. I once made the mistake of transporting my underwear in the lid of the rucksack. Not only did this apply unnecessarily, but the backpack came out of balance a lot easier – and so did I. As a woman outside the weight-lifting league, you should make sure that you can easily swing your backpack onto your back. Even if there is heavy content on the outside and away from your back, it automatically pulls you in that direction and you lose your balance more easily.

3. strategic packing

And that’s a tip to myself. Because I’m the master at strategyless packing. That means, I can pull the stuff from the bottom of my backpack at every destination and of course the rest of the content. On my last trip to Central America I emptied my complete backpack at every station and repacked it again. Awful unnecessary! The Packing Cubes are supposed to be a remedy now, because they make it easier to sort the contents better and if you unpack everything, it is stowed away again quite quickly. Otherwise, of course, common sense (which I apparently do not possess) applies: What you rarely need downstairs, e.g. medicine bags. T-shirts, trousers, etc. in the middle. What you constantly need upstairs, i.e. pyjamas, underwear, cosmetic bags. Sounds simple, but it is not. Haha.

Those were my 3 tips for packing your backpack. I hope that I could help you a little, then share the post on Facebook. Do you still have any tricks and tips on how to pack? Tell it to me in the comments and I will be happy to add it to 😊

4 Comments

  • Reni E. September 7, 2019 at 9:49 am

    Ich reise zwar nicht mehr mit dem Rucksack, trotzdem finde ich deine Pack-Tipps sehr hilfreich.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Reni

    Reply
    • Dorie September 18, 2019 at 2:55 pm

      Danke dir liebe Reni <3

      Reply
  • Anya Dryagina September 7, 2019 at 12:32 am

    Great tips! Your post was very useful to me
    http://www.recklessdiary.ru

    Reply
    • Dorie September 18, 2019 at 2:55 pm

      Im happy to hear that. If you like it, I would be super happy when you share it or send it to a friend 🙂
      xoxo

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.