Gefüllte Conchiglioni

Rezeptereise: Gefüllte Conchiglioni aus Italien | Gastbeitrag Reiseschmaus

Posted: Juni 29, 2020 by Dorie

Willkommen zurück bei meiner Rezeptereise um die Welt. Der nächste Stopp geht mit Felix von Reiseschmaus nach Italien: Wir kochen heute Gefüllte Conchiglioni.

Du willst auch bei der Rezeptereise mitmachen? Schreib mir! 🙂


Hallo Zusammen,
im Rahmen der Rezeptreise, darf ich ein leckeres Rezept von meinem Blog Reiseschmaus mit Euch teilen. Kurz vorher möchte ich mich natürlich noch gerne bei Euch vorstellen.
Wer bin ich überhaupt? Ich heiße Felix und komme aus dem schönen Bundesland Hessen.
Seit einigen Monaten leite ich nun meinen eigenen Food & Travel Blog der den Namen Reisechmaus trägt. Auf meinem Blog findet ihr die unterschiedlichsten Rezepte: Ob mit Fleisch, Vegetarisch oder auch etwas zum Backen. Außerdem stelle ich Euch tolle Reiseberichte vor und hoffe Euch dadurch für eure nächste Reise inspirieren zu können.
Wenn ihr also Lust auf tolle Rezepte und unterschiedliche Reiseberichte habt, schaut gerne mal auf meinem Blog vorbei. Ich würde mich freuen!
Heute stelle ich Euch ein italienisches Rezept vor. Und zwar sind das gefüllte Conchiglioni, auch Muschelnudeln genannt, welche mit Spinat und Ricotta befüllt werdens. Gerade wenn der Alltag mal wieder ein wenig zu stressig war, ist dieses Gericht perfekt zum Nachkochen. Ihr benötigt mit ungefähr 35 Minuten Zubereitung relativ wenig Zeit und werdet mit einem schmackhaften Gericht belohnt.
Jetzt wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Nachkochen!

Gefüllte Conchiglioni (Muschelnudeln) mit Spinat und Ricotta

Zutaten

  • 250 g Conchiglioni
  • 500 g passierte Tomaten
  • 450 g Blattspinat tiefgefroren oder frischer Spinat
  • 250 g Ricotta
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 2-3 EL Pinienkerne
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • Gemahlener Pfeffer
  • Salz
  • italienische Kräuter


Anleitungen

  1. Die Muschelnudeln in einem großen Topf mit Salzwasser etwa für 10 Minuten kochen. Anschließend das Wasser abschütten, die Nudeln mit etwas kaltem Wasser abschrecken und diese
    dann zum Abkühlen zur Seite stellen.
  2. Den Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei mittlere Auflaufformen zur Seite stellen.
  3. Die Zwiebel und den Knoblauch mit dem Öl in der Pfanne für etwa 3 Minuten kurz anbraten.
  4. Den tiefgefrorenen Spinat nach Packungsanweisung zubereiten. (bei frischem Spinat entfällt dieser Schritt)
  5. Jetzt den Spinat zu der Zwiebel und dem Knoblauch hinzugeben und vermengen. Anschließend nach und nach den Ricotta zu der Masse hinzugeben und unterrühren.
  6. Die Masse nun mit Pfeffer und Salz würzen und anschließend die Muschelnudeln mit der Spinat-Ricotta Masse löffelweise befüllen.
  7. Die passierten Tomaten in beide Auflaufformen füllen, dass der Boden der Formen leicht bedeckt ist. Diese dann nach belieben, z.B. mit italienischen Kräutern würzen. Nun die gefüllten
    Muschelnudeln in beide Auflaufformen legen und mit den Pinienkernen sowie dem Mozzarella bestreuen.
  8. Die Auflaufformen in den vorgeheizten Backofen geben und für etwa 20 Minuten backen. Je nach gewünschter Bräunung kann die Backzeit ein paar Minuten variieren. Anschließend aus dem Ofen
    nehmen und kurz abkühlen lassen.
  9. Jetzt genießen und schmecken lassen!

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesen Rezept begeistern und freue mich wenn es Euch geschmeckt hat. Vielleicht sieht man sich ja mal auf meinem Blog wieder.

Bis dahin alles Liebe!
Felix von Reiseschmaus.de

1 Comment

  • Nicole Kirchdorfer Juni 29, 2020 at 8:25 am

    Echt lecker!!
    In Deinem eigenen Interesse würde ich Deinen Blog-Namen richtig schreiben 😉
    LG Nicole

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.