Mein Porto Foodguide

Posted: April 23, 2019 by Dorie

Porto Foodguide: Werbung, unbeauftragt. English version below. 

Portugal ist bekannt für sein gutes Essen. Vor allem Hafenstädte wie Lissabon oder Porto bestechen mit frischem Fisch und Meeresfrüchten. Aber auch mit Burger oder Pasteis de Nata kann man sich verwöhnen. Deswegen gibt es hier meinen kleinen Porto Foodguide.

Klassisch Portugiesisch

Wer direkt in die original portugiesische Küche eintauchen will und das in gemütlicher Atmosphäre, dem empfehle ich das O Rapido in der Nähe vom Bahnhof Sao Bento. Schon am Eingang wirbt das unauffällige Restaurant mit 100% Portuguese Food. Die Plätze sind hier beschränkt und das heimelige Restaurant ist dank ausgezeichneter Bewertung auf TripAdvisor kein Geheimtipp mehr. Mit Reservierung aber kein Problem.

Der Chef kümmert sich noch persönlich um seine Gäste. Sein Tipp: Den ganzen Oktopus lieber direkt aus der Schale essen, anstatt die Portionen auf den Teller zu schaufeln, denn so bleibt der Geschmack besser erhalten. Gesagt, getan und nicht enttäuscht. Preislich auf jeden Fall in der günstigen Kategorie, Service und Geschmack weit darüber. Klare Empfehlung in diesem Porto Foodguide.

 R. da Madeira 194, 4000-330 Porto, Portugal

Foodguide Porto: O Rapido

Gehobener Fischgenuss

Bleiben wir beim Oktopus, denn ich kam gleich zwei Mal in den Genuss dieser (für mich seltenen) Delikatesse. Im Vinhas d’alho wird dieser schon wesentlich feiner angerichtet und auch das restliche Ambiente ist etwas schicker. Wenn es nicht gerade überfüllt ist, kann man erhöht außen sitzen und auf den Duoro schauen, oder man nimmt im stylisch-türkisen Innenraum Platz.

Geschmacklich konnte der Oktopus noch mehr überzeugen, wenn er auch nicht ganz so zart war, wie im O Rapido. Der wahre Foodporn ist jedoch der Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern und Erdbeer-Eis. Bei dieser Nachspeise war wirklich alles on point und machte den Besuch perfekt. Preise und Atmosphäre sind etwas gehobener, aber nicht abgehoben. Der Besuch dank Nachspeise ein absolutes Muss.

Cais da Estiva Nº139 140, 4050-492 Porto, Portugal

Oktopus im Vinhas d'alho

Einen Burger zur Abwechslung

Wer zwischenzeitlich genug von Fisch hat und eine etwas schnellere Mahlzeit einnehmen will, der kann zum TripAdvisor-Spitzenreiter CURB. Bei über 500 Bewertungen eine 5 Sterne-Bewertung zu halten, ist sicherlich eine Herausforderung. Der kleine Laden liegt versteckt, ist schmal und etwas spartanisch eingerichtet, jedoch sehr sauber und gepflegt. Die Holz-Schemel und winzige Räumlichkeit laden jedoch nicht zum längeren Verweilen ein. Wer den saftigen Burger genossen hat, zieht auch schnell wieder weiter. Zum Glück, denn zählt man nicht zu den Ersten nach Öffnung, kann sich schon mal eine kleine Schlange bilden. Der Service ist auch hier ausgezeichnet, als Beilagen können bspw. Salate, Rucola mit Käse oder Pommes gewählt werden. Serviert wird alles praktisch auf einem silbernen Tablett. Ein äußerst schmackhafter Zwischenstopp.

R. de Belomonte 70, 4050-452 Porto, Portugal

Burger in CURB, Porto Foodguide

Darf es auch mal Pasta sein?

Ich zähle mich ja zu den Liebhabern des italienischen Essens und mit mir fühlen wahrscheinlich 82 Mio. Deutsche genauso. Kein Wunder, dass man auch in Porto kein Problem hat, ein italienisches Restaurant zu finden. Mit frischem Fisch schmeckt so manch gewohntes Gericht dann auch gleich nochmal feiner. Zum Beispiel die Lachs-Kaviar-Spaghetti im Fiume Duoro. Weiterer Pluspunkt: Die Möglichkeit auch bei schlechtem Wetter im oberen Stockwerk einen tollen Blick auf den Duoro zu haben. Leider in der leicht überteuerten Haupt-Touristenmeile der Altstadt angesiedelt. Lachs und Blick machen die erhöhten Preise und den „Charme“ der Kellner aber wieder wett.

Cais da Ribeira 22, Porto, Portugal

Pasta in Porto

Die Porto-Spezialität

Porto hat eine ganz besondere Spezialität, bei der alle Ernährungsberater die Hände überm Kopf zusammenschlagen. Die Rede ist von Francesinha. Die Speise besteht aus Brot, Steak, Chorizo und Kochschinken, getrennt durch Käse, mit einem Spiegelei on Top und mit Käse überbacken und in einer Biersauce zusammen mit Pommes serviert. Wer jetzt glaubt, sich verlesen zu haben: Einfach mal Googlen. Die exakte Zubereitung unterscheidet sich immer ein wenig (mit oder ohne Ei, mit Hackfleisch statt Steak, etc.) aber der Effekt bleibt der Gleiche: Eine mehr als nahrhafte Speise. Offen gestanden hat es tatsächlich extrem gut geschmeckt, aber jetzt werde ich erstmal eine Weile auf Fleisch verzichten.

Francesinha in O Muro

Francesinha im O Muro

Wer genauso neugierig ist, wie ich, dem kann ich das Restaurant O Muro empfehlen. Nicht nur, weil der Blick über den Duoro im oberen Stockwerk an der Mauer einfach unbezahlbar ist. Auch der Service ist ausgesprochen gut und sie haben es geschafft dieses Monstrum von Spezialität wirklich gut zuzubereiten. Für eine Francesinha muss man bei O Muro ca. 15 Euro zahlen. Lohnt sich.

Cais da Estiva 87, 4050-080 Porto, Portugal

Ausblick vom O Muro

Eisgenuss

Bereits in Lissabon hat Santini unsere Herzen höher schlagen lassen und so war die Freude groß, als wir auch eine Filiale in Porto gefunden haben. Hier braucht es nicht viele Worte, es ist einfach ein super leckeres Eis. Übrigens: Nicht von der Schlange abschrecken lassen. Erfahrungsgemäß wartet man dank durchdachter Organisation trotzdem nicht lange auf den kühlen Genuss.

Largo dos Lóios 16-20, 4050-338 Porto, Portugal

Santini Eis in Porto

Das Original: Pasteis de Nata

Kommen wir von einem Ableger zum Nächsten. Wer mal in Lissabon war, wird an ungefähr jeder Ecke die berühmten Pasteis de Nata gefunden und genossen haben (wer das nicht getan hat, sollte direkt zurück in den Flieger steigen und das nach holen!). Nicht nur, dass in Porto diese unfassbar leckere Süßspeise in den meisten Cafés mit Pastel de Nata bezeichnet wurde, auch der Wow-Effekt blieb lange Zeit aus. Bis wir einen Ableger der berühmten Pasteis de Nata Manufaktur „Manteigaria“ fanden und verkosteten. Was soll ich sagen? WOW!

 R. de Alexandre Braga 24, 4000-049 Porto, Portugal

Für späte Stunden, die munden

Wer in der Altstadt Ribeira nach einem quirligen Nachtleben sucht, der kann unter Umständen lange suchen. Offensichtlich verschiebt sich die Action nach dem Abendessen (für das man in Ribeira bestens aufgehoben ist) Richtung Universität und Clerigos-Kirche. Hier findet man unter anderem auch das MUDA, in dem man sehr gemütlich sitzen kann. Die Cocktails sind außerdem ausgesprochen gut, sowohl alkoholfrei als auch alkoholisch. Vorsicht bei Experimenten, wie der White Lady, die sind schon sehr stark. Bei den Klassikern Caipi und Co ist alles gut. Mein Tipp: Etwas früher kommen und im Erdgeschoss sitzen bleiben. Die meisten sind dann noch im oberen Stockwerk zum Essen, die Partypeople sind noch nicht angekommen und so kann es passieren, dass man Raum und Barkeeper für eine Weile ganz für sich alleine hat.

R. de Cândido dos Reis 64, 4050-151 Porto, Portugal

MUDA im Porto Foodguide

Über den Dächern

Porto ist ziemlich hügelig und lockt mit dem ein oder anderen Miraduro mit einem Blick über die Stadt. Wer seine Getränke nicht selbst mitschleppen will und sich einen bequemen Platz wünscht, dem empfehle ich eine der Roof Top-Bars. Im Hotel Dom Henrique bspw. findet sich eine schicke Bar mit erstaunlich moderaten Preisen. Während der Mojito und der Blick wirklich super sind, ist der Service dafür eher fragwürdig und für ein Hotel dieser Kategorie eigentlich nicht angemessen. Vielleicht hatten wir aber auch nur einen schlechten Tag erwischt und ein Besuch lohnt sich schon allein für den Blick.

Rua do Bolhão 223, 4000-112 Porto, Portugal

Frühstücken

Ich liebe die Frühstückscafés der südlichen Länder. Sei es Rom, Venedig, Barcelona oder eben auch Porto: Der kleine Kaffee an der Theke und das Gebäckstück werden fröhlich quatschend eingenommen, bevor es in die Arbeit geht. Nichts Schöneres, als diesem Trubel gemütlich vom Tisch aus zuzusehen. Genau das findet man im zentralen Garota da Baixa. Hinzu kommt, dass die Kellner wirklich sehr freundlich sind und das Gebäck gut. Und der Orangensaft erst!

Schlicht und stylish

Wer es ein wenig moderner und stylisher mag, der kann ins gegenüberliegende NATA Lisboa. Von Ambiente über Geschmack bis Preise ist alles einwandfrei, dafür fehlt der Charme der Location und die Herzlichkeit der Bedienung.

R. das Flores 302 bzw. 291, 4000-069 Porto, Portugal

Habt ihr noch Restaurant-Tipps für Porto? Dann schreibt es mir doch in die Kommentare.


Porto Foodguide

English version

My Porto food guide

Portugal is known for its good food. Especially port cities like Lisbon or Porto are brimming with fresh fish and seafood. But also with a burger or pasteis de nata you can spoil yourself. That’s why I wrote this little Porto Food Guide.

Classic Portuguese

If you want to immerse yourself in the original Portuguese cuisine and in a cozy atmosphere, I recommend the O Rapido near Sao Bento. Already at the entrance advertises the inconspicuous restaurant with 100% Portuguese food. The seats are limited here and the homelike restaurant is no secret thanks to its excellent rating on TripAdvisor. But with a reservation it’s no problem. The boss personally takes care of one. His advice: rather eat the whole octopus directly from the shell, instead of shoveling the portions onto the plate, as this preserves the taste better. Said, done and not disappointed. Priced definitely in the cheap category, service and taste far beyond. Clear recommendation in this Porto foodguide.

R. da Madeira 194, 4000-330 Porto, Portugal

Delightful fish

Let’s stay with the octopus, because I came twice to enjoy this (for me rare) delicacy. In the Vinhas d’alho this is already much finer prepared and the rest of the ambience is a bit chic. If it is not crowded, you can sit outside and look out at the Duoro, or you can sit in the stylish turquoise interior. In terms of taste, the octopus was even more convincing, even if it was not quite so tender. The real food spur, however, is the chocolate cake with liquid core and strawberry ice cream. At this dessert everything was really on point and makes the visit perfect. Prices and atmosphere are a bit upscale, but not off-topic. The visit with dessert is an absolute must.

Cais da Estiva Nº139 140, 4050-492 Porto, Portugal

A burger for a change

Anyone who has enough of fish in the meantime and wants to have a slightly faster meal can choose Tripadvisor’s CURB. Holding a 5 star rating over 500 reviews is certainly a challenge. The small shop is a bit hidden, narrow and a bit spartan, but very clean and well maintained. The wooden stools and tiny space, however, do not invite you to linger. Who has enjoyed the juicy burger, also moves on quickly. Luckily, because if you are not one of the first after opening, there may be a queue. The service is also excellent here and as side dishes, for example, salads, arugula with cheese or chips can be selected. Everything is practically served on a silver tray. An extremely tasty stopover.

R. de Belomonte 70, 4050-452 Porto, Portugal

May it be pasta?

I count myself among the lovers of Italian food and with me probably feel 82 million Germans as well. No wonder that in Porto one has no problem finding an Italian restaurant. With fresh fish, many common dishes taste even finer. For example, the salmon caviar spaghetti in Fiume Duoro. Another plus: the possibility to have a great view of the Duoro from the upper floor even with bad weather. Unfortunately located in the slightly overpriced main tourist area of ​​the old town. Salmon and the view make up for the higher prices and the „charm“ of the waiters.

Cais da Ribeira 22, Porto, Portugal

The Porto specialty

Porto has a very special specialty in which all nutritionists beat their hands over their heads. We are talking about Francesinha. The food consists of bread, steak, chorizo ​​and cooked ham, separated by cheese, with a fried egg topped with cheese and served in a beer sauce with fries. Who doesn’t believe me: google it. The exact preparation always differs slightly (with or without egg, with minced meat instead of steak, etc.) but the effect remains the same: more than nutritious food. Frankly, it actually tasted extremely good, but now I wont eat meat for a while.

Francesinha at O Muro

If you are as curious as I am, I can recommend Restaurant O Muro. Not only because the view over the Duoro on the upper floor on the wall is simply priceless. The service is also very good and they have managed to make this monster of specialty really good. For a Francesinha you have to pay about 15 euros at O ​​Muro. But worth it.

Cais da Estiva 87, 4050-080 Porto, Portugal

Enjoying ice-cream

Already in Lisbon, Santini made our hearts beat faster and so the joy was great when we also found a branch in Porto. It does not take many words, it’s just a super delicious ice cream. By the way: Do not be put off by the queue. Experience has shown that, thanks to thoughtful organization, you do not wait long for the cool enjoyment.

Largo dos Lóios 16-20, 4050-338 Porto, Portugal

The original: Pasteis de Nata

Let’s go from one offspring to the next. Anyone who has ever been to Lisbon will have found and enjoyed the famous Pasteis de Nata at about every corner (if you have not, you should jump back into the plane and get it!). Not only that in Porto this incredibly delicious dessert was called in most cafés with Pastel de Nata, and the wow effect was long gone. Until we found and tasted an offshoot of the famous Pasteis de Nata Manufactory „Manteigaria“. What can I say? WOW!

R. de Alexandre Braga 24, 4000-049 Porto, Portugal

For late hours

If you are looking for a lively nightlife in the old town of Ribeira, you may be looking for a long time. Obviously, the action shifts to after dinner (which is in good hands in Ribeira) towards the university and Clerigos church. Here you will find, among other things, the MUDA, where you can sit very comfortably. The cocktails are also very good, both alcoholic and non-alcoholic. Beware, drinks like the White Lady are very strong. With classics like Caipi and Co, everything is fine. My tip: come a little earlier and stay seated on the ground floor. Most of the guests are still in the upper floor to eat, the party people have not arrived yet and so it can happen that you have room and bartender all to yourself for a while.

R. de Cândido dos Rice 64, 4050-151 Porto, Portugal

Above the roofs

Porto is quite hilly and attracts with one or the other Miraduro with a view over the city. If you do not want to lug your own drinks and want a comfortable place, I recommend one of the roof top bars. In the Hotel Dom Henrique, for example, there is a chic bar with surprisingly moderate prices. While the Mojito and the view are really great, the service is rather questionable and not really appropriate for a hotel of this category. Maybe we only had one bad day and a visit is worth it just for the view.

Rua do Bolhão 223, 4000-112 Porto, Portugal

Have breakfast

I love the breakfast cafes of the southern countries. Be it Rome, Venice, Barcelona or just Porto: The small coffee at the counter and the pastry piece are taken happily blatantly before it goes to work. Nothing better than to watch this hustle and bustle comfortably from the table. That’s exactly what you’ll find in the central Garota da Baixa. In addition, the waiters are really friendly and the pastries are good. And the orange juice!

If you like a little more modern and stylish, you can go to the opposite site of the street to NATA Lisboa. From ambience to taste to prices everything is impeccable, but lacks the charm of the location and the warmth of the service.

R. das Flores 302 and 291, 4000-069 Porto, Portugal

Do you have restaurant tips for Porto? Then tell me in the comments.

3 Comments

  • Porto Travel Guide - The Dorie April 30, 2019 at 11:33 pm

    […] Mein Porto Foodguide April 23, 2019 […]

    Reply
  • MISS ALICE April 25, 2019 at 1:09 pm

    Es sieht alles wirklich lecker aus. Vor allem den Oktopus würde ich jetzt so gerne essen. Ich glaube ich wäre mit der Auswahl an Speisen in Portugal sehr zufrieden.

    Liebe Grüße
    Alicja (http://miss-alice.net/)

    Reply
    • Dorie April 26, 2019 at 11:00 am

      Ja, da ist glaube ich wirklich für jeden was dabei 🙂 Ich könnte in Portugal den ganzen Tag nichts anderes machen, als mich durch zu kosten 😀
      Liebe Grüße

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.