5 unbekannte Orte, die eine Reise wert sind

Posted: November 20, 2019 by Dorie

Egal, wo ich hinfahre, bin ich immer auf der Suche nach unbekannten Orten, die abseits der bekannten Routen liegen. Im Laufe meiner Reisegeschichte habe ich schon einige wirklich tolle Ecken entdecken können. Meine Top 5 (bis jetzt) der unbekannten Orte, die eine Reise wert sind, habe ich euch in diesem Artikel zusammengestellt. Den ein oder anderen Ort kennt ihr bestimmt schon aus früheren Berichten, bspw. von Sulawesi oder Thailand.

1. Koh Chang

Das kleine Koh Chang liegt an der Westküste von Thailand und wird gerne mit seinem großen Bruder an der Ostküste verwechselt. Im Gegensatz zum berühmten Namensvetter geht hier das Leben jedoch noch um einiges rudimentärer vor. Kaltes Wasser, Strom nur zu gewissen Uhrzeiten und Zeit für jede Menge Müßiggang. Koh Chang ist für mich ein ganz besonderer Ort, weshalb ihr auch einen ganzen Blogbeitrag dazu finden könnt.

Koh Chang bei Ranong

2. Togian Islands

Den für mich bisher schönsten Ort der Welt findet ihr auf Sulawesi. Beziehungsweise dazwischen. Die Togian Islands sind eine unter Naturschutz gestellte Inselgruppe zwischen den nördlichen Armen der indonesischen Insel und eine Perle der Natur. Die Korallenriffe sind hier (wieder) intakt, die Kultur des hier ansässigen See-Volks ist einzigartig und die Landschaft atemberaubend. Schon die Einfahrt mit der Fähre in die „Hauptstadt“ Wakai, war atemberaubend: Links und rechts kleine Inseln mit weißem Sandstrand mit tief hängenden Palmen und neben uns sprangen die Delfine aus dem Wasser (kein Witz!). Kitschiger geht es kaum. Vor allem die kleine Insel Poya Lisa hat es mir angetan. Das Leben ist hier genauso minimalistisch, wie auf Koh Chang und man hat jede Menge Zeit für gute Bücher, Schnorchelausflüge und einfach mal seinen Gedanken nach zu hängen. Wer mehr über die Togian Islands erfahren will, sollte meinem Travelguide einen Besuch abstatten.

Bajio Village auf den Togian Islands

3. Flores

Werden wir noch etwas größer und wandern weiter nach Flores. Viele Bali-Touristen verschmähen das nahegelegene Idyll leider. Doch Flores kann nicht nur mit einzigartiger Kultur protzen – meine Nacht in Wae Rebo war einzigartig – sondern hat auch den Komodo Nationalpark vor der Tür. Unsere 3-tägige Bootsfahrt von Insel zu Insel gehört zu den Top 3 Highlights meines bisherigen Reise-Lebens und ist echt nur schwer zu toppen. Zu Flores findet ihr auch einen Travelguide und 7 interessante Fakten, die ihr bestimmt noch nicht kanntet.

Pink Beach Komodo Nationalpark

4. Kolumbiens Pazifikküste

Begeben wir uns ans Festland. Nicht, dass Kolumbien zu den alltäglichsten Reisezielen gehört, aber vor allem die Karibikküste ist bereits gut erschlossen. Weniger bekannt und beliebt ist dabei die Pazifikküste. Nicht zu Letzt deshalb, weil die Anreise durch ein paar verrufene Gegenden führt. Aber das ist alles halb so dramatisch. Und wer es erst einmal zum Bahia Malaga Nationalpark geschafft hat, der sollte im Pacifico Hostel* übernachten. In exponierter Lage auf einem Felsen thront es mitten im Regenwald mit wunderschönem Blick auf das Meer und die vorgelagerten Inselchen. Der Blick von den Bungalows geht in den dichten Dschungel, durchzogen vom türkisenen Wasser des Flusses (über den man auch anreist, denn das Pacifico Hostel ist nur vom Meer aus zu erreichen). Wer ein paar Tage auf WLAN verzichten kann, ist hier bestens aufgehoben. Für alles andere ist nämlich umfangreich gesorgt – Ruhe, Möglichkeit für Ausflüge, Essen und auch ein bisschen Party gibt es.

5. Belize

Mein letzter unbekannter Ort, der eine Reise wert ist, ist ein ganzes Land. Oder wer von euch hat schon von Belize gehört? Die meisten haben mich verständnislos angeschaut, als ich meinte ich fahre nach Belize. Dabei hat das kleine Steuerparadies in Mittelamerika eigentlich viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Und das wird es mit Sicherheit die nächsten Jahre auch noch bekommen. Schließlich wird die ganze Ökonomie gerade von Fischerei und Holzabbau auf Tourismus umgebaut und Reiseführer wie Lonely Planet haben es bereits in ihre Hitlisten aufgenommen. Wer Belize besucht begegnet nicht nur unfassbar freundlichen Menschen, sondern findet auch eine unglaublich schöne Natur (ich sage nur zweitgrößtes Barrier Reef der Welt und Blue Hole) und eine faszinierende Kultur (Mayas und die, laut National Geographic, bedeutendste Tempelhöhle der Welt) vor. Wer die Chance hat dieses facettenreiche Land zu erkunden, sollte sie ergreifen. Also nichts wie hin!

Xunantunich bei San Ignacio

Welche unbekannte Orte, die eine Reise wert sind, kennt ihr? Schreibt es mir in die Kommentare!

* Für die Erwähnung habe ich einen kleinen Rabatt auf meine Rechnung bekommen, was nichts daran ändert, dass ich euch das Hostel so oder so empfohlen hätte.


5 unknown places worth a visit

No matter where I go, I’m always looking for unknown places that are off the beaten track. In the course of my travel history I have been able to discover some really great places. My Top 5 (so far) of unknown places, which are worth a journey, I have listed in this article. You probably already know one or the other place from earlier reports, e.g. from Sulawesi or Thailand.

1st Koh Chang

Little Koh Chang is located on the west coast of Thailand and is often confused with its big brother on the east coast. In contrast to the famous namesake, however, life here is much more rudimentary. Cold water, electricity only at certain times and time for a lot of idleness. Koh Chang is a very special place for me, which is why you can also find a whole blog post about it.

2nd Togian Islands

You will find the most beautiful place in the world for me so far on Sulawesi. Or in between. The Togian Islands are a protected archipelago between the northern arms of the Indonesian island and a pearl of nature. The coral reefs here are (again) intact, the culture of the local people is unique and the landscape breathtaking. Already the entrance with the ferry into the „capital“ Wakai, was breathtaking: On the left and on the right small islands with white sand beaches with low hanging palms and beside us the dolphins jumped out of the water (no joke!). It couldn’t be more kitschy. Above all the small island Poya Lisa was the most beautiful place I’ve ever been to. Life here is as minimalistic as on Koh Chang and you have plenty of time for good books, snorkeling trips and just thinking about life. If you want to know more about the Togian Islands, you should visit my travel guide.

3rd Flores

Let’s get a little bigger and move on to Flores. Unfortunately, many Bali tourists spurn the nearby idyll. But Flores not only boasts a unique culture – my night in Wae Rebo was unique – it also has the Komodo National Park on its doorstep. Our 3-day boat trip from island to island belongs to the top 3 highlights of my travel life so far and is really hard to beat. You’ll also find a travel guide and 7 interesting facts about Flores that you certainly didn’t know yet.

Komodo Nationalpark

4th Colombia Pacific Coast

Let’s go to the mainland. Not that Colombia is one of the most common destinations, but especially the Caribbean coast is already well developed. Less well-known and popular is the Pacific coast. Not least because the journey leads through a few disreputable areas. But this is all half as dramatic. And once you have made it to the Bahia Malaga National Park, you should spend the night at the Pacifico Hostel. In an exposed location on a rock, it sits enthroned in the middle of the rain forest with a wonderful view of the sea and the offshore islets. The view from the bungalows goes into the dense jungle, crossed by the turquoise water of the river (via which you also arrive, as the Pacifico Hostel can only be reached from the sea). If you can live without WLAN for a few days, you are in good hands here. Everything else is taken care of extensively – silence, possibility for excursions, food and also a little party.

Pazifikküste von Kolumbien

5th Belize

My last unknown place worth traveling is an entire country. Or who of you has heard of Belize? Most of you looked at me without understanding when I said I was going to Belize. But the small tax paradise in Central America deserves more attention. And it will certainly get that in the next few years. After all, the whole economy is being converted from fishing and timber extraction to tourism. Travel guides like Lonely Planet have already included it in their hit lists. Those who visit Belize will not only meet unbelievably friendly people, but will also find an incredibly beautiful nature (I just say second largest barrier reef in the world and Blue Hole) and a fascinating culture (Mayas and, according to National Geographic, the most important temple cave in the world). If you have the chance to explore this multifaceted country, you should take it. So let’s go!

Kayaken auf Tobacco Caye

What unknown places worth a journey do you know? Write it in my comments!

1 Comment

  • Tom November 20, 2019 at 6:15 pm

    Toller Bericht mit tollen Fotos. Soweit bin ich bisher noch nicht rumgekommen, werde ich vlt. auch nicht mehr.
    Also folge ich Dir „unauffällig“ in Deinen Berichten. Weiter so. Grüße Tom

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.